Presseberichte

Sportler unterstützen Frauenschutzwohnung

Tischtennisverein Breitenworbis spendet 350 Euro für Einrichtung in Leinefelde (TA/TLZ vom 25.01.2020)

Der Tischtennisverein Breitenworbis hat 350 Euro an die Frauenschutzwohnung in Leinefelde übergeben.
Foto: Bruno Kramer

Für den Tischtennisverein Breitenworbis ist es eine schöne Tradition, jährlich andere Institutionen mit einer Spende zu unterstützen. In diesem Jahr war es die Frauenschutzwohnung in Leinefelde, für die man sich entschied. Es sei immer gut, wenn eine Spende in der Region bleibe und da genutzt werde, wo sie dringend gebraucht werde.

Die Spendensumme von 350 Euro war schnell beisammen. Erik Schreyer – Tischtennisbundesligist vom Post SV Mühlhausen – hat ein originales Trikot von sich bereitgestellt. In einer Videobotschaft an den Breitenworbiser Verein, in dem er selbst drei Jahre als Nachwuchstrainer die Kinder und Jugend unter seinen Fittichen hatte, versicherte er noch einmal mit einem Lächeln, dass er das Trikot bei einem Bundesligaspiel trug. Am Donnerstag brachten die Batterschen Sportler ihre Spende persönlich nach Leinefelde in die Frauenschutzwohnung, worüber man sich dort sehr freute. Und die Gäste erfuhren von einigen Schicksalen, die sie tief berührten, erzählt Bruno Kramer. Aber bei der gemütlichen Kaffeerunde mit netten Gesprächen gab es auch für Christoph Mühlhaus die Gelegenheit, seinerseits den Verein vorzustellen. „Die Spende ist sehr dankbar entgegengenommen worden. Sie ist an der richtigen Stelle“, so das Fazit der Tischtennisspieler.

Kreismeisterschaften 2019

Pressebericht zur Kreispokal-Endrunde am 15.02.2019

Kreispokal-Endrunde am 15.02.2019
Die Siegermannschaft von Lok Leinefelde

Spielbericht 07.12.2018 Kreisliga Gerbershausen vs. Heiligenstadt


Bezirksmeisterschaften C Schüler 2018