Wiederaufnahme des Vereinssports in Thüringen

Veröffentlicht am 15.05.2020 im Bereich Aktuelles
Auch am Sportgymnasium in Erfurt darf entsprechend ausführlichem Hygienekonzept und umfassender Beantragung wieder trainiert werden.

Informationsschreiben der Geschäftsstelle des Thüringer Tischtennisverband e. V.

Liebe Verantwortliche und Sportfreunde in unseren Vereinen,

ich leite Euch heute eine Information / Verordnung weiter, die Euch im § 12 Absatz (3) Satz 3. sowie Absatz (4) [Dokument Seite 8 und 9] in die Lage versetzen könnte, unter Einhaltung bestimmter Anforderungen und Rahmenbedingungen, den Trainingsbetrieb in euren Vereinen, ggf. zumindest teilweise, wieder aufzunehmen. Die genaueren, d. h. konkreten Absprachen hierzu müsstet Ihr bitte mit den örtlichen Gesundheitsämtern im Einzelfall treffen.

Als Unterstützung in der Argumentation kann Euch dabei sicher auch das Schutz- und Handlungskonzept des DTTB (Stand: 26. Mai 2020) als Dachverband helfen, welches mit dem DOSB abgestimmte Richtlinien enthält. Auch dieses hängt mit an.

Ebenso heute aktuell zur Verfügung gestellte Hilfestellungen und Empfehlungen des LSB Thüringen.

Bestandteil dieses Konzeptes für den Tischtennissport ist auch ein Hygiene-Beauftragter der Vereine/Abteilungen, der/die als Ansprechpartner*in für alle Fragen rund um die Corona-Thematik dient und die Einhaltung der Maßnahmen des Schutz- und Handlungskonzeptes überwacht. In diesem Zusammenhang hat der DTTB im click-tt kurzfristig eine neue Funktion „Hygiene-Beauftragter“ umsetzen lassen, mit denen die Vereine/Abteilungen einen Hygiene-Beauftragten benennen können. Die Zuordnung der Funktion erfolgt analog zu den bekannten anderen Funktionen im Verein (Sportwart, Jugendwart, Abteilungsleiter/1. Vorsitzender etc.) im click-TT Vereinsbereich.

Nachdem die ersten Bundesländer die prinzipielle Öffnung von Sporthallen bestätigt haben, haben der DTTB und seine 18 Landesverbände in Abstimmung mit dem Deutschen Olympischen Sportbund ein überarbeitetes Schutz- und Handlungskonzept für den Tischtennissport in Deutschland vorgelegt. Das Konzept zeigt auf, wie der Trainingsbetrieb in den Vereinen und später auch der Wettkampfbetrieb unter Einhaltung der übergeordneten Grundsätze, wie z. B. Kontaktbeschränkungen, Abstandsregelungen und Hygiene-Maßnahmen schrittweise wieder aufgenommen werden kann. In diesem Zusammenhang geht es auch um die Benennung eines Hygiene-Beauftragten eines jeden Vereins, der/die als Ansprechpartner*in für alle Fragen rund um die Corona-Thematik dient und die Einhaltung der Maßnahmen des Schutz- und Handlungskonzeptes überwacht. Hierfür haben wir im Vereins-Adminbereich in click-TT analog der bekannten Funktionen wie z. B. „Sportwart“, „Abteilungsleiter/1. Vorsitzender“ etc eine neue Funktion „Hygiene-Beauftragter“ eingeführt, über die wir die Vereine bitten, einen Hygiene-Beauftragten zu benennen.

Unterstützung bietet auch der LSB an. Bei Fragen oder Problemen wendet Euch an  info@lsb-thueringen.de. Ihr könnt derartige Anliegen aber auch an unsere Geschäftsstelle senden, ich leite sie dann entsprechend weiter.

Im Namen des Vorstandes bedanke ich mich für Eure bisherige und weitere Geduld und bei einem möglichen Neustart für die Beachtung der entsprechenden Vorgaben im Interesse aller.

Sportliche Grüße

Sven Trautwein

TTTV – Geschäftsstelle
Werner-Seelenbinder-Str. 1
99096 Erfurt
Tel.: 0361 – 340 54 92
E-Mail: geschaeftsstelle@tttv.info

Anhänge/Downloads
Aktualisiert: COVID 19-Schutz- und Handlungskonzept für den Tischtennissport in Deutschland des DTTB vom 26. Mai 2020

Thüringer Verordnung zur Freigabe bislang beschränkter Bereiche und zur Fortentwicklung der erforderlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 vom 12. Mai 2020

Konzept des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport zur schrittweisen Wiederaufnahme des Sportbetriebes Stand 13. Mai 2020

LSB-Handlungsempfehlungen für die Wiederaufnahme des Vereinssports in Thüringen Stand 13. Mai 2020